• 15.04.

    Keynote

    - | Sitzungssaal | Deutsch

    Green Data, Green Future: Kann die KI uns retten?
    Foto von User

    Jolanda Gallas (Telekom MMS )

    Vita

    Mit einer Kombination aus Leidenschaft, Empathie und Kreativität setzt sich Jolanda für eine nachhaltige digitale Transformation ein. Im Gepäck hat sie acht Jahre Berufserfahrung beim führenden Treiber der Digitalisierung, der Deutschen Telekom. Begleitet hat sie dabei Projekte rund um Digitalisierung, Change Management und Nachhaltigkeit, sowohl für interne als auch externe Kund*innen der Deutschen Telekom. Als Digital Sustainability Consultant strebt sie danach, aktuelle digitale Trends zu nutzen, um Nachhaltigkeit zu fördern und gleichzeitig die Digitalisierung umweltfreundlicher zu gestalten. Ihr Fachwissen erstreckt sich über verschiedene Bereiche im Nachhaltigkeitsmanagement, Circular Economy und nachhaltige Geschäftsmodelle

    Die Keynote zur Eröffnung wird den scheinbaren Gegensatz zwischen KI und Nachhaltigkeit hinterfragen und aufzeigen, wie diese beiden Bereiche Hand in Hand gehen können. Unter dem Motto “Green Data, Green Future: Kann die KI uns retten?” wird beleuchtet was KI und Nachhaltigkeit gemeinsam haben: Beide benötigen eine belastbare Datengrundlage. Doch wie kann es gelingen diese Datengrundlage bereitzustellen und was muss beachtet werden, wenn KI für Nachhaltigkeit eingesetzt wird? Die These der Keynote: Durch die Verknüpfung von Daten, KI und Nachhaltigkeit eröffnen sich vielfältige Möglichkeiten, um gemeinsam eine lebenswerte Zukunft zu gestalten und einen positiven Beitrag zum Umweltschutz zu leisten. Denn wie das Motto „Menschen vernetzen - Daten nutzen“ der Data Week schon verspricht, sind es Menschen, die den Unterschied machen. Beispiele wie es aussehen kann Verantwortung in der digitalen Welt zu übernehmen, erfahren die Zuhörer*innen dieser Keynote!

  • 18.04.

    Keynote

    - | Sitzungssaal | Englisch

    Enabling new medicines with FAIR Data-centricity: Delivering Linked Data inside the enterprise
    Foto von User

    Ben Gardner (AstraZeneca)

    Vita

    Ben ist F&E-Leiter für Data Mesh und semantische Infrastruktur bei AstraZeneca. Er ist verantwortlich für die Anwendung von Graphentechnologie zur Unterstützung der Informationsgewinnung. Er konzentriert sich auf die Bereitstellung einer datenzentrierten FAIR-Architektur zur Erstellung multimodaler integrierter Datensätze, um die Erforschung und Wiederverwendung von präklinischen, klinischen und Real-World-Evidence-Daten zu ermöglichen. Ben begann sein Leben als Laborwissenschaftler, der Teams in der Arzneimittelforschung leitete. Danach wechselte er in den Bereich der Datenarchitektur, wo er für die Einführung von Enterprise 2.0-Tools und die Entwicklung von Wissensmanagement-Frameworks verantwortlich war, die die Zusammenarbeit und Kommunikation zwischen verschiedenen Gemeinschaften verbesserten. Im Anschluss daran leitete er die Bemühungen zur Verbesserung der Information-Discovery-Fähigkeiten über strukturierte und unstrukturierte Informationsquellen bei Linklaters, indem er KI-Technologien mit relationalen und semantischen Datenintegrationslösungen kombinierte. Danach war er Chief Scientific Officer bei Wavelength.law, wo er für die Anwendung von Data Science auf juristische Prozesse verantwortlich war.

Über die Data Week Leipzig

Die Data Week Leipzig ist eine Netzwerk- und Austauschveranstaltung, die wissenschaftliche, wirtschaftliche und soziale Perspektiven von Daten und deren Nutzung beleuchtet. Dabei sollen Industrie, Bürger:innen, Wissenschaft und Behörden in einen Dialog treten können.

Wir heißen die Teilnehmer:innen in Leipzig willkommen, um mehr über die Konzepte von Datenräumen, städtischen Plattformen und anderen technischen Lösungen zu erfahren und Erfahrungen auszutauschen, die den FAIR-Prinzipien folgen und sicherstellen, dass Daten auffindbar, zugänglich, interoperabel und wiederverwendbar bleiben. Einige Tage sind den Themen Semantik und künstliche Intelligenz gewidmet und werden Einblicke geben, wie diese Technologien zu einer nachhaltigen und widerstandsfähigen Zukunft beitragen können.

mehr anzeigen

Die Organisatoren möchten auch Studierende, Auszubildende und interessierte Bürger:innen einladen, einen Blick hinter die Kulissen zu werfen oder an den verschiedenen Schulungen teilzunehmen, die während der Leipzig Data Week 2024 angeboten werden. Während der Data Week Leipzig finden mehrere Schulungen und Tutorien statt, die Einblicke in verschiedene Prinzipien, Techniken, Anwendungsfälle oder Datensätze geben.

Impressionen aus der letzten Data Week Leipzig

Eine spannende Veranstaltungswoche (26. - 30.6.2023 ) für Startups, Studierende sowie Vertreterinnen aus Wissenschaft, Verwaltung und Industrie im Neuen Rathaus Leipzig liegt hinter uns. 63 Sessions, Workshops und Trainings mit insgesamt 111 Vorträgen und Keynote-Präsentationen wurden von ca. 500 IT-Begeisterten besucht. Zudem wurden Trainings und Workshops organisiert, die den Teilnehmenden Einblicke in verschiedene Use Cases und Datensätze ermöglichten. Dabei hatten sie die Gelegenheit, aktiv an den Schulungen teilzunehmen und ihr Wissen zu erweitern. Ein Höhepunkt der Data Week Leipzig war die Preisverleihung des Leipzig Open Hackathons, bei dem innovative Ideen zur effektiven Nutzung städtischer Daten entwickelt wurden. Teil des Programms waren auch die Data Science Mania, der KMI Transfertag, der 11. Leipziger Semantic Web Tag und die Arbeitskonferenz AI Tomorrow, die sich am 29. und 30. Juni mit den aktuellen Entwicklungen und Trends in den Bereichen semantische Technologien und künstliche Intelligenz befasste.

Data Week 2023

  • Ein Vortrag aus Sicht der Vortragenden im historischen Sitzungssaal.
  • Kaffepause in der Wandelhalle des Neuen Rathaus'
  • Prof. Riechert eröffnet die Vorträge der Studierenden.
  • Bild während eines Vortrags vor dem Publikum im Sitzungssaal
  • Vortragende im historischen Sitzungssaal.
  • Mittagpause in der Wandelhalle des Neuen Rathaus'
  • Besucher vor dem DataWeek-Banner.

Data Week Organisatoren

Data Week In Zusammenarbeit mit

Data Week Sponsoren